Elise Burgermeister, 40 Jahre treue Pflichterfüllung 1962

Am 3. April dieses Jahres durften wir Frau Elise Burgermeister, eine unserer liebsten Mitarbeiterinnen, zu 40 Jahren treuer Pflichterfüllung beglückwünschen.Schlicht und einfach, eine mütterliche Wärme und Geborgenheit ausstrahlend, kommt sie täglich pünktlich zur Arbeit, was mit 70 Jahren keine Selbstverständlichkeit ist. Mit 30 Jahren trat sie in unsere Fabrik ein, wo sie in der Raquettes-Abteilung eingesetzt wurde, welcher sie bis auf den heutigen Tag treugeblieben ist.

Sie versieht noch heute zur vollsten Zufriedenheit ihrer Vorgesetzten den Platz einer Raquettes-Schlüssel-Setzerin. Aber nicht irgendeine Schlüsselsetzerin, sondern eine Arbeiterin, die die ihr übertragenen Arbeiten mit Freuden und einer beispielhaften Gewissenhaftigkeit und Genauigkeit ausführt. Dies wird auch durch ihr schönes und herzliches Verhältnis mit ihren Mitarbeiterinnen und Vorgesetzten voll und ganz bestätigt.

Am 17. Mai 1892 in Niederbipp geboren, besuchte sie auch dort die Schulen. Nach dem Ersten Weltkrieg, mit 27 Jahren, verheiratete sich die Jubilarin mit Herrn Arnoud. Dieser Ehe entsproß 1926 ein Sohn. Leider verstarb ihr Mann 1944 an einem unheilbaren Leiden. 1952 verheiratete sie sich zum zweiten Male. Ihr pensionierter Ehemann, der früher in der Firma Felsa AG gearbeitet hatte, ist ihr nun behilflich bei den Haushaltarbeiten, damit sie ihrer geliebten Arbeit nachgehen kann.

Mit dieser kurzen Würdigung entsprechen wir auch dem Wesen von Frau Burgermeister. Still und anspruchslos, von Schicksalsschlägen nicht verschont, bewundern wir diese Frau immer wieder ihres guten Mutes wegen. Frau Burgermeister, die Direktion und Ihre Vorgesetzten danken Ihnen nochmals herzlich für Ihren vorbildlichen Einsatz und Ihre Treue. Alle hoffen und wünschen Ihnen von Herzen, noch lange in dieser Art weiterfahren zu können. Mögen Ihnen noch viele Jahre Gesundheit und froher Mut erhalten bleiben. [Ebauches Hauszeitung 1962]