Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

Arbeiterinnen und Arbeiter sowie Angestellte sind das Rückgrat jeder wertschöpfenden Firma. In diesem Kapitel soll deshalb den Michel- MitarbeiterInnen eine Stimme gegeben werden. Dies geschieht hier durch die unvollständige, teilweise abgekürzte Abschrift der Ehrungen und Jubiläen sowie Nachrufen aus den Ebauches-Hauszeitungen von 1941 bis 1964. Diese Texte stehen sinngemäss auch für die Mehrzahl all jener Mitarbeiter, welche es nie in die Hauszeitung geschafft haben oder hier nicht aufgeführt sind. Nichts desto weniger haben auch diese Personen grossen Anteil am Bestehen, Entwickeln und Gedeihen der Firma gehabt. Langjährige Firmentreue, mit oder ohne persönliche Entwicklung, war nicht selten, wurde von der Firmenleitung sogar gefördert und anerkannt und überstand sogar längere Konjunkturkrisen.

Aus den Texten kann neben der Entwicklung der Firma, deren Gebaren und den Arbeitsumständen, wie zum Beispiel den Arbeitszeiten, auch viel aus dem Leben der Geehrten entnommen werden. Der Leser wird damit in die Zeit von 1900 bis 1964 zurück-versetzt und jeder persönlich kann Vergleiche zur heutigen, eiligen und kurzfristigen Zeit anstellen.

Urs Roth, Ins, im Februar 2019