Ernst Bucher, † 12.12.1944

Am 12. Dezember 1944 wurde Ernst Bucher auf dem Wege zu seinem Arbeitsplatz plötzlich und für alle unerwartet durch Schlaganfall vom Tode überrascht. Wohl kränkelte der erst 57jährige seit einiger Zeit an einem Herzleiden und war in ärztlicher Behandlung. Am Morgen des gleichen Tages konsultierte er noch seinen Arzt und begab sich später, zirka um 8.30 Uhr, auf den Weg zu seiner Arbeit. Unmittelbar vor der Fabrik sollte ihn das Schicksal, angesichts seiner Arbeitsstätte, die er während 36 Jahren regelmässig aufsuchte, erreichen. Seine Mitarbeiter mussten sozusagen Zeuge seines raschen Todes sein. Im Jahre 1908 trat Ernst Bucher als Barillet-Dreher in unsere Firma ein und hat in der Folge auf verschiedenen Partien gearbeitet. Der Verstorbene war ein stiller Arbeiter und hat der Firma Treue bewiesen. Schon vor Jahren konnte er als Jubilar geehrt werden. Sein bescheidener Charakter machte ihn bei Vorgesetzten und Arbeitskameraden beliebt. An seinem tragischen Hinschiede wurde deshalb allgemein Anteil genommen. Dem Verstorbenen werden wir ein gutes Andenken bewahren. [Ebauches Hauszeitung]