René Arnould-Roth, † 9.6.1944

In den Abendstunden des 9. Juni 1944 verstarb in seinem 50. Lebensjahr René Arnould-Roth, langjähriger Abteilungschef in unserer Firma. René Arnould trat am 27. März 1922 als Mechaniker in die Firma ein. Schon bald wurde das Talent des jungen Mannes erkannt und gewürdigt, und bereits nach zweijähriger Tätigkeit avancierte er zum Chef der Abteilung „Raquettes et Coquerets“. Als Chef dieses Fabrikationszweiges füllte er seinen Platz ganz aus und leistete der Firma ausserordentliche Dienste, so dass eine fühlbare Lücke verbleibt. Saubere, exakte Arbeit und strenge Ordnung waren stets sein Leitgedanke. René Arnould war auch in erster Linie seinen Untergebenen immer ein guter, aufrichtiger und jederzeit dienstbereiter Vorgesetzter. Seine Arbeiter wussten ihn deshalb auch zu schätzen. Das bewies die grosse Anteilnahme während seiner Krankheit sowie beim Heimgang. Der Verstorbene war nicht nur ein treuer und pflichtbewusster Mitarbeiter der Firma, sondern auch ausserhalb der Fabrik, im öffentlichen Leben, war er nicht untätig. So gehörte er lange Jahre dem Vorstand der Freisinnigen Alters- und Sterbekasse an. An den Delegiertenversammlungen war er stets mit Interesse dabei, und manche gemütliche Stunden verbrachte René Arnould im Kreise seiner Parteifreunde. Auch war er Vorstandsmitglied der Kantonalen Krankenkasse sowie langjähriger Kassier der Allgemeinen Krankenkasse (vormals Obrecht). Als gewesener Mitrailleur versah er bei den Militärschützen während 10 Jahren den Posten eines Schützenmeisters. René Arnould war ein beliebter, treuer Kamerad und Verfechter rechter Bürgerpflichten. – Schon am 6. Januar dieses Jahres musste er krankheitshalber seinen Arbeitsplatz verlassen. Ein tückisches, hartes Leiden zwang ihn auf das Krankenlager, wovon er sich trotz ärztlicher Kunst und aufopfernder Pflege seiner Angehörigen nicht mehr erholen sollte. Der Tod war seine Erlösung. Der schwer betroffenen Gattin und dem Sohne entbieten wir unsere aufrichtigste Anteilnahme und Trost in den schweren Stunden. [Ebauches Hauszeitung 1944]