Martin Krieg, Pensionierung 1961

Unser ältester Betriebsangehöriger Martin Krieg trat auf Jahresende in den wohlverdienten Ruhestand.

Im Jahre 1922 übernahm er als gelernter Mechaniker die Stelle eines Drehers in unserer Abteilung Mechanik. Während 39 Jahren versah er diesen Posten jederzeit zu unserer vollsten Zufriedenheit.

Nur selten findet man einen solch rüstigen Achtziger. Punkto Qualität und Quantität seiner Arbeit hätte er noch jederzeit mit jüngeren Kräften konkurrieren können. Wären seine Beine noch etwas jünger, hätte er gerne noch bis zu seinem 80. Geburtstag, am 10. April dieses Jahres, gearbeitet.

Herr Krieg, wir danken Ihnen an dieser Stelle nochmals für Ihre Treue und Ihre pflichtbewusste Mitarbeit, die manchem als Beispiel und Ansporn dienen wird, und wünschen Ihnen und Ihrer Gattin einen geruhsamen und sonnigen, noch viele Jahre dauernden Lebensabend. Herzliche Glückwünsche auf Vorschuss zum bevorstehenden 80. Geburtstag. [Ebauches Hauszeitung 1961]